150. Todestag 1982

Zusammen mit vielen Vertretern von Kirche und Kommune feierte Aresing den 150. Todestag Sailers. Höhepunkt war der von Diözesanbischof Dr. Josef Stimpfle unter freiem Himmel vor der Kirche gefeierte Gottesdienst, dem etwa tausend Gläubige beiwohnten.

Bischof Stimpfle sprach in seiner Predigt die Ähnlichkeit der Zeit Sailers und unserer Zeit an. Vielfach herrsche Verweltlichung des Denkens und Verfinsterung des Glaubens. Sailer jedoch hätte zu seiner Zeit, in der die katholische Kirche einem Trümmerhaufen glich, den Glauben aufgebaut und sei zu seiner Zeit die Hauptstütze der katholischen Kirche in Bayern gewesen. "Seid Nachahmer Johann Michael Sailers, wie er Nachahmer Jesu Christi war", lautet der Schlussappell des Regensburger Oberhirten. 

Im Anschluss daran traf sich die geistliche und weltliche Prominenz in der Aula der Bischof-Sailer-Schule. Nach einem Stehempfang sprach Prof. Dr. Bernhard Gajek, Regensburg, in seinem Festvortrag über Leben und Wirken Bischof Sailers.

Anlässlich dieses Jubiläums hatte die Gemeinde Aresing eine Bild- und Textdokumentation herausgegeben, in der Werner Vitzthum die einzelnen Stationen Sailers von Aresing nach Regensburg darstellte.